Beitrag

Wann sich das Outsourcing der Lagerlogistik lohnt

Gabelstapler im Lager

Wird es im Lager eng, müssen Unternehmen entweder in neue Flächen investieren oder die Lagerlogistik outsourcen. Richtig geplant und umgesetzt, lassen sich mit dem Auslagern der Prozesse Kosten reduzieren. Zudem kann sich das Unternehmen dann voll und ganz auf seine Kernkompetenzen besinnen. Allerdings birgt das Outsourcing auch gewisse Risiken. Das Thema muss daher sensibel behandelt werden. Besonders wichtig ist die Wahl des Partners. Was es darüber hinaus zu beachten gilt, lesen Sie hier.

Wenn es um die Lagerung von Gütern geht, stehen Unternehmen stehen erst einmal vor einer grundlegenden Frage: Eigene Kapazitäten nutzen oder outsourcen? Um dies zu klären, ist es wichtig, zunächst eine umfassende Potenzialanalyse durchzuführen sowie Chancen und Risiken genau zu bewerten. Im nächsten Schritt sollte dann ein dezidierter Angebotsvergleich unter den verschiedenen Logistikdienstleistern darüber Aufschluss geben, ob die externen Kosten unter denen liegen, die intern für dieselben Leistungen anfallen würden.

Chancen von Outsourcing der Lagerlogistik

Durch das Hinzuziehen eines externen Dienstleisters für die Lagerlogistik können intralogistische Prozesse nicht nur effizienter und flexibler gestaltet werden, das outsourcende Unternehmen hat auch die Möglichkeit, sich voll auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren. Zudem ist weniger Kapital gebunden, weil keine oder weniger Lagerfläche vorgehalten werden muss, oder vorhandene Lagerfläche kann anderweitig genutzt werden, beispielweise als weitere Produktionsfläche.

Weitere Synergieeffekte sind eine höhere Kapitalumschlagshäufigkeit und ein geringerer Fremdmitteleinsatz. Durch das Outsourcing spart das Unternehmen zudem Investitionen für Lagerhallen oder Fördertechnik und setzt so zusätzliche Mittel frei, die an anderer Stelle eingesetzt werden können. Auch lassen sich Auslastungsschwankungen durch saisonale Spitzen leichter abfedern. Fehlende Kompetenz aufgrund fehlenden Fachpersonals, lässt sich ebenfalls ausgleichen.

Risiken von Outsourcing der Lagerlogistik

Auf der anderen Seite kann durch den Schritt zum Outsourcing der Lagerlogistik auch die Qualität leiden. Die Krux für den Dienstleister liegt darin, mehr Effizienz und Qualität bei niedrigeren Kosten zu erzielen. Übernimmt er lediglich die Prozesse eins zu eins vom Auftraggeber und wickelt sie mit gleicher Personalstärke nur unter günstigeren Tarifbedingungen ab, ist bereits nach kurzer Zeit mit Qualitätseinbußen zu rechnen.

Hinzu begibt sich das Unternehmen auch in eine gewisse Abhängigkeit von dem Dienstleister. Um Probleme zu vermeiden, sollten daher vor allem die Schnittstellen der beiden Partnerunternehmen vertraglich genau definiert werden. Die Umkehr der Outsourcing-Entscheidung ist sonst nur mit erheblichen finanziellen Zusatzaufwendungen möglich. Es empfiehlt sich also, bei der der Suche und Auswahl eines geeigneten Dienstleisters viel Sorgfalt walten zu lassen.

Chaindson plant Ihr Lager

Entscheidet sich ein Unternehmen für das Outsourcing, ist die Wahl eines kompetenten und erfahrenen Partners von zentraler Bedeutung. Die Optimierung logistischer Abläufe erfordert viel Erfahrung und Knowhow. Ein kompetenter Partner bei der Entwicklung cleverer Outsourcing-Konzepte ist die Logistikberatung Chaindson. Als Tochter der Unternehmensgruppe ELSEN, Full-Service-Logistikdienstleister, hat Chaindson den direkten Draht zu operativen Logistikeinheiten. Der schnellen Umsetzung der Konzepte steht damit nichts im Wege.

Dabei übernehmen die Chaindson-Experten die komplette Lagerplanung. Auf Basis einer Standort- und Lagersimulation ermitteln sie sowohl die passende Lagerform als auch den notwendigen Personal- und Equipment-Bedarf. Natürlich optimieren sie auch bestehende Lagerstrukturen. Im Rahmen des Logistik Check-Ups prüfen sie logistische Prozesse auf Verbesserungs- und Kosteneinsparpotenzial und beraten anschließend bei der Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen.

Auch Sie denken an Outsourcing?

Kontaktieren Sie uns!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen

Quick Message

Wie kann ich weiterhelfen? Wenn Sie eine telefonische Beratung wünschen, hinterlassen Sie mir gerne auch eine Telefonnummer.

Datenschutz*
Bitte rechnen Sie 4 plus 2.