Frachtkostenoptimierung

Frachtkostenoptimierung

Kennen Sie die Höhe Ihrer Frachtkosten? Wie oft überprüfen Sie Ihre Transportkonditionen? Nicht selten machen die Frachtkosten den größten Kostenblock innerhalb der Logistikkosten aus und sollten daher regelmäßig überprüft werden. Wir unterstützen Sie bei einem professionellen Frachtkostenmanagement von A bis Z.

Dienstleistungen unseres Frachtkostenmanagements

Frachtausschreibung

Das Herzstück unserer Dienstleistung bildet die Optimierung Ihrer Frachtkosten mittels einer von uns durchgeführten Ausschreibung. Die Vergütung ist 100% erfolgsvariabel – nur wenn eine Einsparung erzielt wurde, schreiben wir eine Rechnung.

Mehr

Rechnungsprüfung

Im Rahmen eines Pre- und eines Post-Audits prüfen wir Ihre Frachtkosten nicht nur im laufenden Geschäft, sondern führen auch eine Auditierung der Rechnungen aus den letzten 12 Monaten durch, um mögliche Einsparungen nachträglich zu identifizieren.

Mehr

Benchmark

Sind Ihre aktuellen Frachtraten marktgerecht? Ein breiter Zugang zu Lieferanten-Pools über unsere Netzwerke sowie das langjährige Know-how unserer Frachentmanagement-Experten gewährleisten Ihnen ein verlässliches Benchmark-Ergebnis Ihrer Top-Relationen.

Mehr

Plausibilisierung von Preisanpassungen

Ihr Dienstleister hat eine Preisanpassung vorgenommen, die Sie gerne verifizieren möchten? Wir übernehmen für Sie die Plausibilisierung und führen wenn nötig Nachverhandlungen mit den Transportdienstleistern durch.

Mehr

Weitere Beratungs­dienstleistungen

Verbesserte Tarifstrukturen, Routenoptimierung, Standortbewertung und Tender Management – wir unterstützen Sie bei einer Vielzahl von Projekten rund um das Frachtkosten-management.

Mehr

Rechnungsprüfung

Mit einem Postaudit Frachtrechnungen nachträglich überprüfen

Mit einer Frachtrechnungsprüfung der letzten 12 Monate werden zuverlässig Fehlabrechnungen identifiziert und dokumentiert. Damit ermöglichen wir unseren Kunden, unberechtigte Rechnungsbestandteile gegenüber seinen Transportdienstleistern auch für bereits gezahlte Frachtrechnungen zu reklamieren und eine entsprechende Gutschrift anzufordern.

Mit einem Pre-Audit Frachtrechnungen vorab prüfen

Der Pre-Audit-Prozess zielt darauf ab, Frachtrechnungen bereits vor der Zahlungsfreigabe zu prüfen und damit eine Überzahlung von unberechtigten Kostenbestandteilen zu vermeiden. Mit Hilfe einer umfassenden Software-Unterstützung wird eine 100%-ige Frachtrechnungsprüfung etabliert. Im Rahmen des Reklamations-Managements suchen wir den direkten Kontakt zu den Spediteuren, um eine direkte Klärung des Sachverhalts herbeizuführen. So vermeiden wir nicht nur Mehrkosten durch Falschabrechnungen, sondern befreien gleichzeitig das eigene Personal vollständig von der zeitaufwändigen Tätigkeit der Rechnungskontrolle.

Benchmark

Eine Transportausschreibung ohne vorgelagertes Benchmark kann für das frachtzahlende Unternehmen ein Risiko darstellen. Denn ist der bestehende Dienstleister bereits der Best-Price-Anbieter, besteht die Gefahr, dass dieser seine Raten im Rahmen der Ausschreibung erhöht. Um das Risiko zu minimieren, empfehlen wir, sich zuvor einen Überblick von der aktuellen Marktsituation zu verschaffen. Unsere Kunden profitieren dabei von unserem Netzwerk und unseren Erfahrungen: Der Zugriff auf unsere umfangreiche Frachtdatenbank sowie auf einen Pool von mehr als 20.000 Spediteuren und Fuhrunternehmen in Kombination mit dem langjährigen Know-how unserer Frachtmanagement-Experten gewährleistet Ihnen ein optimales Benchmark-Ergebnis. Hierbei legen wir großen Wert darauf, auch Ihre qualitativen Anforderungen zu berücksichtigen, um die Raten vergleichbar zu machen. Gerne erstellen wir Ihnen hierzu ein individuelles Angebot.

Plausibilisierung von Preisanpassungen

Diverse Faktoren wie die Corona-Pandemie, der Krieg in der Ukraine oder das neu verabschiedete EU-Mobilitätspaket können immer wieder dazu führen, dass sich die Kostenstrukturen in vielen Bereichen der globalen Lieferketten verschieben: Treibstoffkosten steigen, Lieferzeiten verlängern sich, Ladungsträger fehlen und auch der Fahrermangel verschärft sich zunehmend. Einige Frachtführer sehen sich aufgrund steigender Kosten gezwungen, die vereinbarten Preise mit ihren Kunden nachzuverhandeln. Im Zuge dessen stehen viele Kunden vor der Frage, ob die angekündigten oder durchgesetzten Preisanpassungen der Dienstleister plausibel sind. Gerne überprüfen wir mit Hilfe unserer zahlreichen Tarifstrukturen sowie den uns zur Verfügung stehenden Netzwerken die Preiskorrekturen der Dienstleister und unterstützen Sie auch bei möglichen Nachverhandlungen.

Weitere Beratungsdienstleistungen

Überprüfung Tarifstrukturen

Ein Laptop, auf dem ein Balkendiagram zu sehen ist

Bei der Sichtung diverser Tarife und Vereinbarungen beobachten wir vielschichtige Probleme, die in letzter Instanz häufig zu überhöhten Kostenstrukturen führen: Nachteilige Datenbankindizes im Rahmen der Dieselkosten oder ungewöhnliche Abrechnungsgrundlagen weiterer Nebenkosten (bspw. Mautgebühren) sind nur zwei Beispiele. Wir analysieren unter anderem die vorhandenen Tarifstrukturen unter Berücksichtigung der individuellen Sendungsstrukturen des Verladers. So haben wir in der Vergangenheit häufig beobachtet, dass bei der Erstellung der Ausschreibungsunterlagen beispielweise ungünstige Gewichts- und Kilometersprünge oder geographische Aufteilungen gewählt wurden. Diese unvorteilhaften Clusterungen führen zu vermeidbaren zusätzlichen Kosten.

Reengineering & Prozessoptimierung

Durch Aufnahme und Bewertung der tatsächlichen Ist-Prozesse in der Frachtenlogistik erlangen Sie vollständige Transparenz, um Ihre Betriebsabläufe noch kosteneffizienter zu gestalten. Wir identifizieren für Sie Bündelungspotentiale und stellen Skaleneffekte dar. Dabei prüfen wir für Sie die Möglichkeit eventueller Rundläufe, Milkruns, Buyer‘s Consol Containern, etc. und analysieren die optimale Auslastung der eingesetzten LKW oder Seefrachtcontainer auch anhand einer Ladungsträgeroptimierung.

Unterstützung beim Tender Management

Eine erfolgreiche Ausschreibung bedarf präziser Vorbereitung und bringt fernab des Tagesgeschäftes oftmals einen erheblichen Arbeitsaufwand mit sich. Wir unterstützen unsere Kunden bei allen Tätigkeiten rund um das Thema Tender Management – von der Vorbereitung bis hin zur Auswertung der erhaltenen Angebote. Zunächst empfehlen wir, die historischen Rechnungs- und Sendungsdaten in ein einheitliches Template zu überführen, um diese als Grundlage für eine anstehende Ausschreibung zu nutzen. Die Aufnahme heterogener Rechnungsdaten in ein standardisiertes Template ist für den Erfolg einer Ausschreibung essentiell, da dabei wertvolle Informationen über aktuelle Sendungsstrukturen gewonnen werden. Die aufgenommenen Daten bereiten wir anschließend graphisch auf, werten diese aus und schaffen somit eine valide und verlässliche Datengrundlage. Um eingehende Angebote konkret vergleichbar zu machen, nutzen wir einheitliche Preistabellen und Anforderungsprofile. Gerne unterstützen wir Sie bei der operativen Abwicklung und der Erstellung eines technisches Lastenheftes, aber auch bei Dienstleistergesprächen, Vertragsverhandlungen oder der Auswertung eingehender Angebote.

Standortbewertung

Die Auswahl des optimalen Lager- oder Versandstandortes ist eine wichtige, strategische Entscheidung. Mit Hilfe von Hochrechnungen und der Simulation aufgenommener Sendungsdaten ist es möglich, den aktuellen Standort zu bewerten und den optimalen Standort aus Transportkostensicht zu bestimmen. Um ganzheitlich sinnvolle Handlungsempfehlungen geben zu können, gilt es, alle relevanten Standortfaktoren zu berücksichtigen, beispielsweise die infrastrukturelle Anbindung oder die Entfernung zum Wettbewerber. Grundsätzlich empfehlen wir, die gesamte Wertschöpfungskette in die Bewertung miteinfließen zu lassen. Auch an dieser Stelle arbeiten wir stets eng mit unseren hauseigenen Supply-Chain-Experten zusammen.